Buch "Die Welle"

  • kann mir jemand was über die hauptpersonen sagen:
    Brain Ammon:
    Alex Cooper
    Direktor Owens:

  • Brain Ammon: "Brain" ist Englisch und heißt so viel wie "Gehirn". Es könnte eine Anspielung auf seine Gehirnleistung sein, die relativ unterentwickelt ist, weil er als Sportler nicht so viel nachdenkt, oder auf deine, weil du nicht weißt, wie es geschrieben wird. Na ja, ist auch ein schwieriges Wort.

  • gut, dass der junge Brian und nicht brain heißt :*

  • gut, dass der junge Brian und nicht brain heißt :*


    Du Spielverderber!! Die Leser hier haben das die letzten drei Jahre nicht gerafft und hätten das wohl auch in Zukunft nie gerafft. Nicht mal nach dem Kommentar von "Hirni". :dance:

  • Du Spielverderber!! Die Leser hier haben das die letzten drei Jahre nicht gerafft und hätten das wohl auch in Zukunft nie gerafft. Nicht mal nach dem Kommentar von "Hirni". :dance:


    Vorsicht, damit ziehst du über alle Leser hier her ;-) Und so blöd sind die Leute hier bestimmt auch nicht ;-)
    Zum Thema, denn immerhin wird der Artikel über die SuFu gefunden, von Leuten die sich wirklich für das Thema "Die Welle" interessieren. Hier mal eine schöne Inhaltsangabe von "Die Welle".

  • Hier mal eine schöne Inhaltsangabe von "Die Welle"


    Ups, die Inhaltsangabe ist von 2/2012. So neu? Die hast du doch nicht zufällig selbst geschrieben? :smilie197:


    Zitat

    so lautet die Frage, und weil der Lehrer Ben Ross keine schlüssige Antwort parat hat, beschließt er, mit seiner Klasse ein Experiment zu wagen. „Macht durch Disziplin!“, „Macht durch Gemeinschaft!“ und „Macht durch Handeln!“, das waren die Parolen des Experiments, bei dem im Unterricht militärischer Drill herrschte und ansonsten alles auf die Gleichschaltung von Menschen angelegt ist.


    Deine Inhaltsangabe ist nicht so gut, wie du zu denken scheinst. Man lernt schon am Anfang, dass eine Inhaltsangabe im Präsens geschrieben wird. Du wirfst die Zeitformen munter durcheinander (auch später noch).


    Zitat

    „Die Welle“ nennt Ross diesen Zustand, der zunächst in der Schulklasse Einzug hält, wo Freundschaften und Gruppen immer mehr im Kollektivzwang untergehen.


    Bei dem Rest der Inhaltsangabe ist es nur mühseliger, nachzuweisen, dass sie nicht gut geschrieben ist. Man müsste Satz für Satz durchgehen. Z.B. gehen Freundschaften nicht "unter", sondern sie "zerbrechen". Es klingt auch merkwürdig, dass eine Gruppe im Kollektivzwang "untergegangen" sein soll. Man versteht es nicht. Etwas hält in "die" Klasse Einzug, nicht "der".


    Zitat

    So ruft Ross eine Mitgliederversammlung ein, bei der er ein Bild Hitlers präsentiert, und erklärt den Schülern, dass sie der faschistischen Ideologie der Welle ebenso auf dem Leim gegangen sind wie die deutsche Bevölkerung seinerzeit der faschistischen Bewegung Hitlers.


    Das richtige Wort hieße "faschistoid" und bedeutet so viel wie "dem Faschismus ähnlich". Sonst stimmen die Verhältnisse nicht: Die Ideologie der Welle mag "faschistoid" sein, der deutsche Nationalsozialismus unter Hitler sicherlich "faschistisch". Man kann zwar "auf dem Leim gehen", solange er noch nicht trocken ist, aber bildlich gesehen geht man jemandem auf "den" Leim.


    usw.

  • Ups, die Inhaltsangabe ist von 2/2012. So neu? Die hast du doch nicht zufällig selbst geschrieben? :smilie197:


    Nein, von mir ist die nicht :) Aber danke für das Feedback. Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass Inhaltsangaben nicht selten Diskussionsstoff bieten. Daher gibt es meiner Meinung nach auch nicht DIE Inhaltsangabe. Man sollte stets neben der objektiven Beurteilung auch subjektive Einschätzungen für konstruktive Kritik zulassen. Danke für deine sachliche Einschätzung.

  • Aus meiner eigenen Erfahrung weiß ich, dass Inhaltsangaben nicht selten Diskussionsstoff bieten. Daher gibt es meiner Meinung nach auch nicht DIE Inhaltsangabe.


    Ich sehe keinen Diskussionsstoff und sicherlich gibt es nicht "die" Inhaltsangabe.


    Das Problem ist doch, dass du so auftrittst, als seiest du der Betreiber dieser Referatsammlungsseite oder zumindest ein Autor von einem der Referate. Du meldest dich hier dafür extra an, empfiehlst die Seite, empfiehlst noch eine "schöne" Inhaltsangabe aus der Sammlung und du nennst dich "Referate". Wo ist also der Unterschied?


    Bei genauerem Hinsehen ist die Inhaltsangabe dann nicht mehr so "schön", das Deutsch auf der Seite ziemlich schlecht und du kannst nicht zwischen "das" und "dass" unterscheiden.


    Der Witz mit "Brian" und "Brain" war besser - du hättest ihn einfach stehen lassen sollen ...

  • Ich sehe keinen Diskussionsstoff und sicherlich gibt es nicht "die" Inhaltsangabe.


    Du siehst in einer Inhaltsangabe keinen Diskussionsstoff? Wie ist es dann bei einer Bildbeschreibung? Oder anderen Analysen mit subjektiven Einschätzungen? Siehst du da auch keinen Diskussionsstoff? Interessant :-D


    Du krallst dich hier an orthographischen Unstimmigkeiten fest, ohne dich in irgendeiner Form mit der Seite befasst zu haben. Und auch ohne das ich der Autor der Seite bin oder auch der Betreiber möchte ich dir hier ganz kurz ein paar Dinge erklären.

    • freieReferate.de bietet Referate von Schülern für Schüler - kostenlos.
    • die Seite ist ein unkommerzielles Projekt - niemand verdient damit, außer an Erfahrung.
    • Die Referate können nicht bis ins Detail auf Inhalt, Grammatik und Orthographie kontrolliert werden. Wie gesagt, freies, unkommerzielles Projekt.
    • Schüler bringen den Mut auf ihre bewerteten Arbeiten einzureichen. Da freut man sich wenn es Leute gibt die erbrachte Leistung mit einem Elan zu Nichte machen, als gäbe es kein Morgen mehr. Kennst du Motivationsteigerung und Leistungsverbesserung durch konstruktive Kritik? Oder das Sandwich-System für intelligente Kritikäußerung? Gerne kläre ich dich hierzu auf.


    Wie du siehst, ziehst du hier über eine eigentlich gute Sache her, vielleicht weil du das immer schon sehr gerne tust. Ein fragwürdiges Auftreten, wofür du sicherlich deine ganz privaten Gründe hast. Aber hättest du da auch nur einmal mehr Zeit darein geseteckt über den Tellerrand und hinter die Kulissen zu blicken, als deine Zeit in die Suche negativer Aspekte zu stecken, du hättest den Charme eines solchen Projekts mit Sicherheit auch erkannt. Übrigens, positiv zu denken und das positive auch in "unperfekten" Dingen zu suchen hilft in jedem Bereich des Lebens ungemein weiter. Sympathie ist kein Teufel ;) Ich wünsche dir viel Glück!


    Der Witz mit "Brian" und "Brain" war besser - du hättest ihn einfach stehen lassen sollen ...


    Ja, der reine Wahnsinn der Witz! Noch nie so herzhaft gelacht im Leben! :shock: :?:

  • Du siehst in einer Inhaltsangabe keinen Diskussionsstoff? Wie ist es dann bei einer Bildbeschreibung? Oder anderen Analysen mit subjektiven Einschätzungen? Siehst du da auch keinen Diskussionsstoff? Interessant :-D



    Ich sehe keinen Diskussionsstoff, weil es die Sache nicht wert ist.


    Dass das Projekt nicht-kommerziell sein soll, ist kein wirkliches Qualitätsmerkmal. Natürlich hat die Seite trotzdem einen Wert, der zunimmt, je mehr die Seite frequentiert wird. Das kann man versuchen, zu beziffern:



    Quelle: http://urlspion.de/www.freiereferate.de


    Mit jeder Verlinkung versuchst du, den Wert der Seite zu steigern. Yahoo clever, gutefrage, fragen.focus, webwiki.de, wer-weiss-was, .... in den letzten Wochen haben sich die Verlinkungen sehr gehäuft. Du bist ein Wandernomade, der von Forum zu Forum zieht, um diese Seite anzupreisen. :brutal1:

  • Ich sehe keinen Diskussionsstoff, weil es die Sache nicht wert ist.


    Ein Inhaltsangabe zu einem pädagogisch wertvollen Werk "Die Welle" eines Schülers ist es nicht wert zu diskutieren? Das ist aber die Grundlage vieler Lehrstunden (nicht nur im Deutsch-Unterricht) unserer Schulen und oft eines der Grundbausteine pädagogischer Erziehung. Also vorsichtig so etwas als wertlos abzustempeln! ;)


    Dass das Projekt nicht-kommerziell sein soll, ist kein wirkliches Qualitätsmerkmal. Natürlich hat die Seite trotzdem einen Wert, der zunimmt, je mehr die Seite frequentiert wird. Das kann man versuchen, zu beziffern: (...)


    Keine Seite ohne Zugriff auf Logfiles oder andere Tracking-Möglickeiten kann den Wert einer Seite beziffern. Und schon gar nicht anhand der Seiten-Impressions! :kopfpatsch:


    Mit jeder Verlinkung versuchst du, den Wert der Seite zu steigern. Yahoo clever, gutefrage, fragen.focus, webwiki.de, wer-weiss-was, .... in den letzten Wochen haben sich die Verlinkungen sehr gehäuft. Du bist ein Wandernomade, der von Forum zu Forum zieht, um diese Seite anzupreisen. :brutal1:


    Eine Verbesserung der Sichtbarkeit einer Seite dient nicht ausschließlich der Wertsteigerung. Du vergisst, dass hier 1. keine Seite genannt wurde die eine direktes Verkaufsinteresse hat (dann kann man deinen fragwürdigen Unmut ja auch verstehen) sondern eine Seite die es Schülern ermöglicht ihr Wissen mit anderen Schülern zu teilen. Und das ganz ohne Werbebanner oder Kostenfallen.


    Mir verhärtet sich der Eindruck du gehörst zu der Sorte Mensch die einfach gegen alles schießt. Ob gute Sache oder schlechte Sache. Frei nach dem Motto: Irgendwas schlechtes finde ich immer! Ich weiß nicht welche Erfahrungen du bisher im Leben gemacht hast, aber so schlimm ist unsere Welt gar nicht! ;) Think positive!

  • Ein Inhaltsangabe zu einem pädagogisch wertvollen Werk "Die Welle" eines Schülers ist es nicht wert zu diskutieren? Das ist aber die Grundlage vieler Lehrstunden


    Die Inhaltsangabe ist es nicht wert zu diskutieren, weil sie dir völlig egal ist. Vermutlich hast du sie nicht einmal gelesen (sonst hättest du ja gewusst, dass sie nicht so "schön" ist). Du missbrauchst einen drei Jahre alten inhaltsleeren Thread, um einen Link auf deine Seite zu platzieren.


    Ob man den Wert einer Webseite ohne Zugriff auf Logfiles oder andere Tracking-Möglickeiten beziffern kann, ist unwichtig. Sie hat einen Wert und du willst ihn steigern. Dazu gehst du ganz systematisch vor und ziehst von Forum zu Forum.


    Die Werbung kommt später. Ein Anbieter, der auch "kackyou.de" und "um-geld-spielen.org" betreibt, ist doch in keiner Weise vertrauenswürdig. Zwei Fernunis hängen jetzt schon mit drin.


    Ich schieße nicht gegen alles, sondern gegen dich. Du verfolgst eine bestimmte Strategie, um dein Ziel zu erreichen.


    Das ist keine Frage von Optimismus. Die Welt ist kompliziert, der Mensch eine gemeine Marmelade - ohne Personen mit deinem Verhalten wäre sie vielleicht ein klein wenig angenehmer. ;-)

  • Ob man den Wert einer Webseite ohne Zugriff auf Logfiles oder andere Tracking-Möglickeiten beziffern kann, ist unwichtig. Sie hat einen Wert und du willst ihn steigern. Dazu gehst du ganz systematisch vor und ziehst von Forum zu Forum.


    Erst dacht ich du willst es nicht verstehen, bist die typische auf-alles-pöbelnde-Forumsmettwurst. Viele Posts, wenig Freunde. Proletisch angehaucht. Neue Besucher bekommen sofort eine Keule von deinem "Charme" zu spüren. Der Admin kann dich nicht wirklich gut leiden, akzeptiert dich aber weil du das Forum füllst. Deine Energie für deine virtuelle Extrovertiertheit beziehst du aus einer realen Schüchternheit. Aber für diese Fehleinschätzung muss ich mich bei dir Entschuldigen. Jetzt wissen wir es besser: Du verstehst es wirklich nicht!!


    Die Welt ist kompliziert, der Mensch eine gemeine Marmelade


    Wenn du wirklich die Welt verbessern willst ein Tipp an dich, lieber anonymer Schreiber (anonym zu bleiben war von dir beabsichtigt und absolut die richtige Entscheidung): Schnapp die ein Handbuch zur Websiteprogrammierung, studiere es, stell eine Website ins Netz die freien Wissensaustausch ermöglicht und verzichte auf alle kommerziellen Möglichkeiten die dir so ein Projekt bietet! Dann lieber anonymer Schreiber, haben deine Zeitinvestition hier im Internet zum ersten Mal endlich einen Sinn ;-)


    <TOPIC CLOSED>

  • Erst dacht ich du willst es nicht verstehen, bist die typische auf-alles-pöbelnde-Forumsmettwurst.


    Du hast mich voll durchschaut - du solltest Profiler werden. :megalacher:


    Ich bin aber gar nicht wichtig.


    Wichtig ist, dass du ein Wandernomade bist, der von Forum zu Forum zieht, um in alten Threads einen Link auf deine Webseite zu platzieren. Unter dem Deckmäntelchen, dass es angeblich kostenlos sei, willst du den Wert deiner Seite steigern. Pech nur, dass man leicht sehen kann, dass der Anbieter auch so Seiten wie "kackyou.de" und "um-geld-spielen.org" betreibt und sich als Zocker von Online-Games und Motorradfreak geoutet hat.


    Mal sehen, ob sich dein Bemühen lohnt: Nach urlspion.de ist deine Seite zurzeit 660 € wert, vielleicht wirst noch richtig reich!
    :flop:

  • Du hast mich voll durchschaut - du solltest Profiler werden.


    Nur zur Info: Profiler werden hauptsächlich bei Menschen eingesetzt die schwer zu durchschauen sind. Sehr selbstbewusst von dir dich dazuzuzählen :lol:


    Ich bin aber gar nicht wichtig.


    Erwartest du darauf jetzt wirklich eine Reaktion? :D


    Mal sehen, ob sich dein Bemühen lohnt: Nach urlspion.de ist deine Seite zurzeit 660 € wert, vielleicht wirst noch richtig reich!
    :flop:


    Dir wurde doch schon erklärt, dass man den Wert einer Seite nicht anhand von Site-Impressions berechnen kann, oder? Ich meine mich zu erinnern. Kann man mal vergessen. Und ich meine mich zu erinnern, dass ich weder der Betreiber noch sonstirgendwer von der Seite bin. Erinnerst du dich? Na, macht ja nix.
    Mir erscheint es, als liest du die Reaktionen deiner Diskussionspartner nicht. Auch kein Problem. Auch du hast sicher deine guten Seiten, daher möchte ich dir gerne die Bedeutung von <TOPIC CLOSED> erklären: Die Sprache ist englisch und bedeutet frei übersetzt: Thema abgehakt! Wenn du dir mal die Einträge durchgelesen hättest, dann wäre dir recht früh aufgefallen, dass genau diesen Wunsch der Moderator schon vor vielen Postings geäußert hat und sich wünscht, dass jeder in seinem Forum frei entscheiden darf wie gut oder schlecht er etwas findet. Nun bitte sei so freundlich, akzeptier die Regeln, hör auf gegen alles und jeden schlecht Wetter zu reden und tu deinen Mitmenschen etwas gutes in dem du deine Zeit für die Gemeinschaft einsetzt - und nicht dagegen! Sollte das alles nicht in deinem Sinn sein: Geh raus und verlieb dich! ;-)

  • Langsam ist Schluss mit lustig und ich hoffe, das jetzt hier auch die Diskussion ein Ende hat.
    Ansonsten beende ich die Diskussion und bereinige den Thread auf das wesentliche!