Schreibplan erstellen, aber wie?

  • Hallo!


    Leider bin ich meiner Tochter keine große Hilfe, was die HA in Deutsch betrifft.


    Sie soll einen Schreibplan erstellen....was immer das sein mag...es hört sich auf jeden Fall nicht nach einem Aufsatz an ( den hätten wir schon hinbekommen ).


    Sie hat einen Zettel wo als Aufgabenstellung steht: erstelle einen kurzen Schreibplan unter Verwendung der Informationen aus der unten stehenden Tabelle.


    Da steht dann: Wer?Wo?Wann?/Einleitung/Hauptteil/Schluss.


    Muss man dann doch eine Art Aufsatz schreiben?


    ( Die "Geschichte" soll vom Besuch bei dei Oma und Opa handeln, wo der Opa selber ein Gerücht erzählt.... man soll sich halt etwas dazu ausdenken )


    Nur wie schreibt man das? Als Aufsatz oder auch in einer Art Tabelle?

  • Hallo!
    Also ich stelle mir unter einem Schreibplan eine stichpunktartige Gliederung des Stoffes vor, demnach weder Tabelle noch Aufsatz.
    Er sollte den zeitlichen Ablauf der Handlung wiedergeben und so als Hilfe/Plan/Gerüst für einen späteren Aufsatz dienen.
    z.B.:

      - wir fahren zu den Großeltern (=Einleitung)
      - Herzlicher Empfang; 13 Uhr; Oma ist überglücklich
      - Wir bekommen Kaffe und Kuchen vorgesetzt
      - ...was weiß ich, was noch...


    Die nächste Hausaufgabe ist dann vielleicht, daraus einen Aufsatz zu erstellen...
    LG nif7

    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.

  • ein schreibplan ist eine tabelle so man einleitung, erster erzählschritt und so weiter reinschreibt.
    dann tut man da stichpunkte hin
    :laola:

  • sonst musst du einfach nochmal im Internet nachschauen wenn du das oberere nciht so verstanden hast...:)

  • Warum antwortest du auf ein Thema, in dem der letzte Beitrag vom 28.10.2009 stammt??? (zumal deine Antwort auch keinen Gewinn mit sich bringt) :schuettel:

    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.

  • also naja ein schreibplan ist..... oke ich sitz grad in schule (voll deutsch) ich bin so tolllllll

  • was ist ein schreibplan ich stelle mir darunter eine Tabelle vor die man sich selbst anlegt zu Einleitung Hauptteil Schluss mit verschiedenen punkten so wie in einer Check-liste.
    -Charaktäre
    -Namen
    usw.

  • Ich habe keine ahnug haben morgen aber eine schulaufgabe darüber!!☼♥♂☻
    lg

  • Hallo ein schreibplan istdas man erst mal erzählt was zuerst vorgefallen ist und immer so weiter was danach und dann danach am ende wie endet es :D 8)

  • Ich habe selber grade als Hausaufgabe auf einen Schreibplan zuerstellen!Der Beitrag von nif7 hat sehr weitergeholfen!


    Lg und Danke

  • Also, ich suche jetzt gerade selbst nach einer nutzbringenden Vorlage. Außerdem überlege ich gerade, wie ich es machen würde, denn auch meine Schüler haben keinen Plan und nur Chaos im Kopf.
    1. Schritt ist das Verstehen des Basistextes. 2. Schritt ist das Zerlegen und Verstehen der Aufgabe. Dann wird es hackelig, wie bring ich das zusammen? An dieser Stelle ist der Schreibplan angezeigt. Klar, die Einleitung beinhaltet den Standardtext zum Basistext bzw. zum Thema (bei informativen Textproduktionen) und sollte alle W-Fragen beantworten. UND DANN?
    Ich habe mir überlegt, dass ich die Aufgabenstellung danach sortieren würde: Zielgruppe, Textbausteine nach Aspekten sortiert. Ich fertige also eine Stichwortliste zu den Gedanken an, die ich im Kopf habe und zerlege damit das große Thema in mehrere kleine Unterthemen. Dann überlege ich mir eine Reihenfolge, gucke in die AUfgabenstellung, ob bestimmte Aspekte nötig sind oder nicht. Dann schaue ich, ob die Stichwortliste zum Thema passt oder unterschiedliche Themen aufreisst (bei informativen Texten) und dann lege ich eine Reihenfolge fest. Zum Schluss folgt der Text.
    Ist das ein Schreibplan? Ich bin es nicht zufrieden, habe gerade keine gute andere Lösung zur Hand.
    Gr.

  • Ein Schreibplan ist so etwas wie wie kleine
    Übersicht.

  • Hallo!


    Wenn ich mich richtig zurückerinnere, dann ist das im Prinzip nichts Anderes als eine Art Mindmap, wo du dir Gedanken über den Inhalt machst, bevor du damit loslegst zu schreiben. Das ist vor allem bei jüngeren Kindern schon eine sehr gute Idee, damit die zeitliche Abfolge auch richtig ist und dann bei einer Wochenend-Geschichte zum Beispiel nicht Sonntag Nachmittag vor Freitag Abend kommt.


    Lieben Gruß

  • also naja ein schreibplan ist..... oke ich sitz grad in schule (voll deutsch) ich bin so tolllllll


    ehm es interresiert keinen das du in der schule sitzt auserdem hast du die frage auch nicht beantwortet LOGIK??

  • ehm es interresiert keinen das du in der schule sitzt auserdem hast du die frage auch nicht beantwortet LOGIK??


    He, he, ich glaube, er hat den Fehler ("in Schule") mit Absicht gemacht, während du wirklich nicht gut Deutsch kannst ("interresiert", "das", "auserdem") und auch gar nichts gerafft hast. :dance:


    Er wollte vermutlich sagen, dass hier in so einem Foren voll die Rechtschreib-Luschen sitzen und man hier keine guten Antworten erwarten kann.


    In diesem Sinne hat er die Frage doch irgendwie beantwortet, während du das ungewollt noch ein bisschen bestätigt hast. Treppenlogik vielleicht! :danke2:

  • Könnte es mir auch jemand erklären ich komm da auch nicht weiter.