Handwerk oder Studium ?

  • Wer von Euch hat sich schon ernsthafte Gedanken um seine Weiterbildung gemacht, oder ist schon in diese Richtung eingeschlagen?


    Lohnt es sich noch heute ein Handwerk zu erlernen? Oder doch höhere Schule oder UNI?


    Wie ist Eure Meinung zu dem Thema?

  • Hallo Marmaduk,

    meiner Meinung nach hat jeder Mensch seine eigenen Talente, die eher in Richtung Handwerk oder in eine andere Richtung gehen. Niemand sollte dazu gedrängt werden, studieren zu müssen oder einen handwerklichen Beruf zu erlernen. Ich glaube, wenn man seiner "Leidenschaft" oder dem nach geht, was man eben am besten kann, dann wird das Ergebnis auch gut. Ich kenne viele im Bekanntenkreis, die sagen, dass sie nicht gerne lange lernen können oder andere, die nicht gerne Dinge auseinander bauen.. Ich bin überzeugt, dass beide Richtungen heutzutage richtig sind, wenn man in seiner Richtung glücklich ist.

    LG

  • Ich selbst habe damals Bäcker gelernt, bin aber dann umgestiegen auch aus gesundheitlichen Gründen.


    Aber wenn ich mir anschaue, was heutzutage ein Installateur verdient, naja jetzt nicht unbedingt als Arbeiter sondern mit einer eigenen Firma. Hol Dir einmal einen Installateur für eine Thermenwartung, oder weil die Rohre verstopft sind. Früher hat es immer geheissen Handwerk hat einen goldenen Boden und wird sich auchn icht ändern.

    ____________________________________________

    (*) Unerwünschte Werbung entfernt.

    Dieses Forum ist keine Werbeplattform!

    Einmal editiert, zuletzt von marmaduk ()