Erörterung: Hausaufgaben - Ja oder Nein?

  • Ich muss eine Erörterung schreiben zum Thema:
    Hausaufgaben - Ja oder nein?
    Mir fallen aber keine Pro & Contra Argumente ein.
    Kann mir jemand helfen?

  • hey! ich musste auch mal ne Erörterung zum Thema Ha schreiben, hab die dir hier mal reinkopiert, vllt sind ja einige gute punkte dabei ;)



    Hausaufgaben


    Morgens lernen wir in der Schule und dann sollen wir nachmittags auch noch Hausaufgaben machen – völlig unnötig, werden jetzt einige von euch sagen. Aber dass diese Nacharbeit des Schulstoffes zu Hause durchaus nicht nur sinnlose Freizeitverschwendung ist, möchte ich im folgenden Text erläutern.


    Im Unterricht in der Schule ist es oft laut, man ist nicht immer aufmerksam, oder wird von seinen Mitschülern abgelenkt. Bei den Hausaufgaben zu Hause am Schreibtisch hat man seine Ruhe und ist ungestört. Dadurch kann man konzentrierter arbeiten und bekommt so vielleicht auch Aufgaben hin, die man in der Schule ohne Erfolg zu lösen versucht hat.
    Außerdem wird in den Hausaufgaben dass am Morgen Gelernt noch mals vertieft. Man wiederholt den Stoff und lernt, durch verschiedene Übungen, z.B. im Unterricht aufgestellte Regeln richtig anzuwenden. Dazu ist weiterhin zu sagen dass man durch die Auseinandersetzung mit dem Schulstoff weiß ob man diesen verstanden hat oder nicht. So kann man gegebenenfalls in der nächsten Unterrichtsstunde beim Lehrer noch einmal nachhacken und aufgekommene Fragen klären.
    Weiterhin, und diesen Punkt empfinde ich als besonders gewichtig, lernt man, sofern man seine Hausaufgaben alleine macht, sich selbst etwas zu erarbeiten – indem man z.B. im Internet oder in einem Lexikon, in einem Fremdsprachenbuch oder Fachbuch nachschlägt wenn man nicht weiter weiß.
    Das ist auch später wichtig, z.B. im Berufsleben – hier hat man schließlich keine Lehrer mehr die einem alles erklären wenn man mal etwas nicht verstanden hat, man muss selber Lösungen zu Problemen finden.


    Ich hoffe meine obige Ausführung hat gezeigt, dass es durchaus lohnenswert ist seine Hausaufgaben regelmäßig zu erledigen – auch wenn es manchmal so scheint, ihr arbeitet nicht für die Lehrer sondern für euch!
    hoffe ich konnte dir weiterhelfen
    liebe grüße
    Sophia

  • Zitat

    So kann man gegebenenfalls in der nächsten Unterrichtsstunde beim Lehrer noch einmal nachhacken


    Hi Sophia!


    Wenn die Hausaufgabe war, Hackfleischbällchen zu braten, dann könnte man vieleicht noch mal "nachhacken". 8)


    Also so eine "Erörterung" hätte mir meine Lehrerin um die Ohren gehauen. Es kommt natürlich darauf an, welche Klasse und welche Schulform. Vielleicht geht dieser Schrieb noch an einer Haupt- oder Gesamtschule in der Unterstufe durch.


    Ich kann Luisa nur empfehlen, es selbst zu versuchen. Und wenn sie nichts weiß, dann geht es ganz normal mit Wikipedia los:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hausaufgabe

  • @Merlins Fee


    ich hab ja nicht gesagt, sie soll meine Erörterung abschreiben! Sie braucht sowiso eine "Pro UND Contra" - meine ist nur Pro, falls es dir aufgefallen ist!?
    aber vielleicht findet sie ja ein Argument, das sie bei sich einbauen möchte..


    Das dir meine Erörterung nicht gefällt, kann ich nicht ändern, das ist deine Meinung, und über Meinungen lässt sich bekanntilch streiten! vielleicht bist du in sowas ja viel besser!? aber ich mach sowas eben nur gezwungener maßen! Ich bin kein Profi! und diese Erörterung, habe ich in der 5. Klasse geschrieben! ist also schon ne weile her!
    wegen dem Rechtschreibfehler bitte ich vielmals um Entschuldigung! sowas kommt vor! und du kannst mir nicht erzählen dass du noch nie was von "Leichtsinnsfehlern" gehört has, oder!??


    Aber ich habs schon verstanden! nächstes mal bin ich besser still, wenn ich keine ahnung hab und lass leuten wie dir den Vortritt!



    Tut mir leid, dass ich dich jetzt so angeschnauzt hab.. war einfach n bisschen sauer über deinen Kommentar.. vielleicht hab ichs ja auch nur in den falschen Hals gekriegt..
    ich wollte Luisa nur behilflich sein, und wer sagt denn dass man dafür gleich eine Doktorarbeit abliefern muss..


    liebe Grüße


  • ich zitiere:neuwertiger saloon in ruhiger lage sofort beziebar

  • hej weiß zwar nicht, ob Du Deine hausaufgaben schon abgeben musstest ABER wozu gibt es Internet!!!!
    wenn du schon in Google HAUSAUFGABEN PRO CONS schreibst, kommen UNENDLICH viele Seiten dazu raus.....Bisschen nachdenken musste schon!!
    Naja viel Spaß noch bei der Hausaufgabe und nächstes Mal kurz selber überlegen was due machen könnetest und danach etwas darüber fragen ( also wäre meine Meinung ;) )

  • Also, ich finde diese Erörterung OK...
    ...dafür das du Sie in der 5. Klasse geschrieben hast ist das wirklich gut.
    Ich musset zu disem Thema auch eine Erörterung und das hat mir wirklich viel geholfen.
    Ich habe einige Sätze nur ein bisschen umformiliert, aber sonst...


    ...Kompliment!!!

  • OMG...
    ...wie kannst DU diese Erörterung nur gut finden?
    das ist die schlimmste Erörterung die ich überhaupt gelesen habe...
    Auch für die 5. Klasse ist das krotten schlecht!!!


    Ich würde die Einleitung so beginnen...


    Oft wird unter Schülern das Thema Hausaufgaben angesprochen,
    die meisten sagen es ist sinnlos, weil dadurch die Freizeit verkürzt wird.
    Außerdem, kann man den Stoff in der Schule lernen, da brauch man das nicht noch mal at home wiederholen...



    Ich habe ne 1 bekommen, also...

  • OMG...
    ...wie kannst DU diese Erörterung nur gut finden?


    Na, vielleicht kann es daran liegen, dass der oder die vorletzte User/in nicht in der Lage ist, so einen kleinen Minitext fehlerfrei zu schreiben. Von drei kleinen Sätzchen ist nicht ein einziger Satz richtig!!! Für so jemanden ist das dann wirklich eine Super-Erörterung. ;-)


    Spätestens bei "umformiliert" lag ich vor Lachen auf dem Boden. :-D

  • Ihr müsst hier nicht alle so rummeckern die ist für die 5-te sehr gut.
    Also seit mal leise.
    Sie wollte helfen und das ist nett.
    Solche Kommentare sidn überflüssig.
    Sooo.
    LG

  • Ich muss eine Erörterung schreiben zum Thema:
    Hausaufgaben - Ja oder nein?
    Mir fallen aber keine Pro & Contra Argumente ein.
    Kann mir jemand helfen?


    Kontra: Freizeitverschwendung, wen man die Hausaufgabe nicht macht bekommt man vom Lehrer ärger,zu lange oder zu schwierige Hausaufgaben, eintönige Wiederholung,....


    Pro: sinnvolle Freizeitbeschäftigung, zählt zur Mitarbeit,...


  • Wer so ne' heftige Kritik schreibt und dann noch nicht mal
    begründet warum die denn so schlecht sei, nur zwei
    Beispiel Sätze, sollte sich erst einmal an seine eigene Nase fassen!
    Ich fand ihrem Text, dafür das sie in der 5ten Klasse ist nicht 'krottig' schlecht' !


    Du hast bei deiner Einleitung schon gleich 2 Argummente aufgeführt.
    Man sollte nur eins auflisten.
    Du schreibst:
    Oft wird unter Schülern das Thema Hausaufgaben
    angesprochen, die ...
    lass dir einen ganzen Zeit, damit es beim Leser mehr Interesse weckt
    und der nächste Teil des Satzes erklärt nicht richtig warum es jetzt so oft angesprochen wird.
    Egal lassen wir's.


    Hier mal meine Einleitung ( sollte an die SV sein )


    Liebe SV,
    es ist bekannt, dass ihr euch in der nächsten Zeit mit dem Schuldirektor und anderen Lehrer zusammensetzten werdet und über das Aufgeben von Hausaufgaben diskutiert.
    Seit Jahren sind die Hausaufgaben immer wieder ein Frises Argerniss für die Schüler und ich glaub auch für sie, liebe Schülervertreter!
    Aber dennoch behaupten viele Lehrer zurecht, dass Hausaufgaben den Lehrstoff wiederholen und diesen besser einprägen. Deshalb Frage ich mich nun - lieber für die Schule büffeln oder draußen z.B. Fußball spielen ?
    ( die Frage wird im Schluß beantwortet. Was den Rahmen bildet )


    Ich selber meine, dass diese Einleitung NICHT sonderlich gut ist, aber besser als deine.
    Außerdem kann ich mir kaum denken, dass du eine 1. auf deine Etörterung bekommen hast, wenn du so weiter geschrieben hast.

  • Seit Jahren sind die Hausaufgaben immer wieder ein Frises Argerniss für die Schüler und ich glaub auch für sie, liebe Schülervertreter!



    Ein "Frises Argerniss"? Wow, was ist das unterirdisch schlecht!


    Siezt du plötzlich die Schülervertreter oder wer sind die "sie"? Aber wenn du sie siezt (obwohl du sie schon am Anfang geduzt hast), warum wird das in einem Brief nicht großgeschrieben? :-D

  • Eine 1? Ich bin Deutschlehrerin und schon deine Einleitung weist zahlreiche Fehler auf. Da ist die Erörterung weiter oben, wenn auch nur einseitig dargelegt und für die fünfte Klasse unglaubwürdig (Argumentieren und Erörtern werden laut Bildungsplan erst ab der siebten Klasse unterrichtet) deutlich stärker.

  • Das hätte cih wohl noch dazu schreiben sollen. Ich habe mich bei meinem Kommentar auf Nummer 10 bezogen.

  • Wie kann man nur LEHRER/IN WERDEN?



    Wie kann man nur Lehrerin sein und dann in hausaufgaben-forum.net schreiben? ;-)


    Da muss man wirklich schon ganz schön fertig sein ...