Quadratische gleichungen lösen mit abc formel! hilfe!

  • wir sollen eine hausarbeit abgeben und sie hat und ein blatt mit gleichungen gegeben die wir mit der abc formel lösen sollen (klasse 9) . einige davon verstehe ich nicht :
    1. x(hoch2) +6 2/3 x = 7 2/3
    2.11x(hoch2) + 2x = 8x(hoch2) + 9x -2
    3.(3+5)(hoch2) - x mal (6x - 3) = 29x + 15
    4.(2x - 17) mal ( x-5) - (3x + 1) mal (x - 7) = 84
    5.(x+2)(hoch2) + (x-1)(hoch2) = -2 mal (x-1) mal (x-1)
    6. 16x(hoch2) - 40x + 25 = 0
    7.3x+7/x+1 - x-2/4-x = 3
    8. x+5/x-3 + x-5/x+3 = x(hoch2) + 21x -78/x(hoch2) -9


    bitte mit rechenweg zum nachvollziehen und abc formel . der "/" ist geteilt durch also der bruchstrich hoch2 heisst im quadrat.
    danke
    (abc formel : a= der wert mit xhoch2 b= der wert mit x c = die normale zahl
    wird eingesetzt in : -b +- wurzelaus(bhoch2 - 4 mal ac) / 2 mal a)

  • Hi,


    wie wäre es, wenn du hier mal den Formeleditor verwenden würdest?


    Wenn ich die erste Aufgabe richtig entziffern kann, dann sieht diese wie folgt aus.


    [TEX]x^2+6\frac{2}{3}x=7\frac{2}{3}[/TEX]


    Diese Gleichung soll nun gelöst werden.


    Um die Nullstellen zu berechnen sollte man die Formel in die allgemeine Form bringen.


    [TEX]f(x)=ax^2+bx+c[/TEX]


    [TEX]x^2+6\frac{2}{3}x-7\frac{2}{3}=0[/TEX]


    So, jetzt kann man die Brüche auch noch etwas vereinfachen.


    [TEX]x^2+\frac{20}{3}x-\frac{32}{3}=0[/TEX]


    So, jetzt kannst du entweder mithilfe der P-q-Formel, oder der quadratischen Ergänzung die Nullstellen bestimmen und so die Gleichung lösen.


    Für diese erste Gleichung sollte folgendes herauskommen.


    [TEX]x_1=1[/TEX]


    [TEX]x_2=-\frac{23}{3}[/TEX]

    Die Naturwissenschaft braucht der Mensch zum Erkennen, den Glauben zum Handeln. (Max Planck)


    "I had a slogan. The vacum is empty. It weighs nothing because there's nothing there. (Richard Feynman)

    Einmal editiert, zuletzt von Planck1858 ()