Minderjährigkeit

  • Hey :)


    Ich muss eine Hausaufgabe erledigen und bräuchte dazu eure Hilfe.


    Wir sollen uns mit zwei Behauptungen kritisch auseinandersetzen und diese auch beweisen. Was fällt euch zu diesen zwei Behauptungen ein


    1) Minderjährigkeit ist ein Vorrecht
    2) Minderjährigkeit ist ein Zustand, der Minderwertigkeit


    Danke im Voraus
    Rine

  • zu 2)
    Minderjährigkeit ist KEIN Zustand der Minderwertigkeit, da jeder Mensch gleich viel wert ist, egal wie alt er ist!
    Minderjährigkeit ist ein Zustand, welcher unter 18-jährigen die Möglichkeit bietet, das Leben mit seinen Regeln und so weiter kennenzulernen. Solange man noch Minderjährig ist, wird man nicht so hart angepackt wie Erwachsene.
    Die Minderjährigkeit schon uns sozusagen.
    zu 1) fällt mir nichts ein.


    falls der gast nochmal on kommt, kann er sich das mal durchlesen...

  • Zitat

    falls der gast nochmal on kommt, kann er sich das mal durchlesen...


    nach über drei Jahren^^


    zu 1) Minderjährigkeit ist zwar in gewisser Weise ein Privileg (= Vorrecht), d.h. es entstehen bestimmte Vorzüge (z.B. mildere Strafen, besonderer Schutz durch das Gesetz).
    Allerdings beinhaltet die Minderjährigkeit auch Einschränkungen, wie die Geschäftsfähigkeit oder im Wahlrecht etc.


    LG nif7

    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.