HA: Hydraulischer Kraftwandler(Physik 8.Klasse)

  • Hallo , ich habe eine Hausaufgabe auf und hab gar keine Ahnung!
    HA lautet:
    Der Drruck bei einer hydraulischen Hebebühne beträgt 1,5MPa.Der Arbeitskolben hat eine Fläche von 100cm²


    a) Welche Last kann damit maximal angehoben werden?
    b)Wie groß ist die Fläche des Pumpkolbens, wenn auf diesem die Kraft F1=600N einwirkt?
    c)Bei einem Hub des Pumpkolbens bewegt sich dieser um 30cm nach unten. Welchen Weg legt dabei der Arbeitskolben zurück?Wie viele Hübe des Pumpkolbens sind erforderlich , um die Last am Arbeitkolben um1,50 m anzuheben?
    d)Berechne die am Pumpkolben bei einem Hub verrichtete Arbeit.Welche Arbeit wird am Arbeitskolben insgesamt veriichtet, um die Last die vorgesehene Arbeitshöhe von 1,50 m zu bringen?


    Ich bitte um Hilfe

  • Hallo,


    a)
    wie groß ist denn die Kraft, die ein Druckzylinder der Fläche F beim Druck P ausübt? Anders herum, wie ist denn der Druck definiert?


    Druck = Kraft / Fläche.


    Also wenn du die Kraft wissen willst, diese Gl nach der Kraft F auflösen.



    b)
    Wie verhält sich das mit den Kräften bei der hydraulischen Presse?


    Der Druck in der Flüssigkeit ist überall gleich groß und wirkt in alle Richtungen.


    Die Kräfte verhalten sich wie die Flächen der Kolben.
    Große Fläche große Kraft, kleine Fläche kleine Kraft ( da ja Kraft = Druck * Fläche ist und der Druck jeweils gleich ist)


    c)
    kannst du dir leicht überlegen,
    Arbeit (Energie) = Kraft * Weg und es wird ja keine Energie erzeugt, sondern nur gewandelt also muss Kraft * Weg in beiden Fällen gleich sein.


    oder du überlegst dir, um welches Volumen der 1. Zylinder bei seiner Bewegung zu bzw. abnimmt. Um das gleiche Volumen muss der andere im Gegensinn ab- bzw zunehmen.


    d)
    Arbeit = Kraft * Weg.....


    Rest selber rechnen
    Viel Erfolg
    Gruß Niko