???MA Kann jemand helfen bitte, make it easy for dummys (me)

  • 16.) Was stimmt hier (nicht) ? Verbessere die Schlussfolgerung .


    a.) Im ersten jahr stieg die zahl der Heuschrecken um 100% , im zweiten um 200%. Also stieg sie durchschnittlich um 150% jährlich.


    b.) Nach einem Zuwachs von 100% im ersten Jahr hatte ich einen Verlust von 50% im zweiten . Also habe ich einen Gewinn von 25% pro jahr.



    10.) Der normale Luftdruck beträgt in Meereshöhe 1013 hPa (Hektopascal) . Dieser Druck nimmt mit zunehmender Höhe alle 100m um rund 1,2% ab.


    a.) Bestimme den Faktor q, mit dem der Luftdruck alle 100 m abnimmt.


    b.) Stelle eine Tabelle für den Luftdruck von 0 m (Meereshöhe) bis 1000 m auf. Runde.

  • Hi!
    Was genau verstehst du nicht?


    Prozentsatz = Prozentwert/Grundwert


    (Wert vor Veränderung) = (Wert nach Veränderung) * (Veränderungsfaktor)


    LG nif7

    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.

  • Bei num. 16.) weiß ich nicht was stimmt oder nicht , das kann ich doch garnicht wissen und wie sollte ich das herausfinden ?


    Und bei 10 weiß ich nicht genau was bei b.) zu tun ist also wie ?


    Danke für deine bisherige HILFE ^^

  • 16.) Überlegung:
    Du hast am Anfang einen Startwert a.
    Diese Anzahl steigt nun um 100%, also hast du nach einem Jahr 2a Heuschrecken. Anschließend steigt die Zahl noch mal um 200% und du hast 4a.
    Insgesamt stieg die Zahl also von a auf 4a. Sind das wirklich nur 150%?


    16b) genauso wie die a)


    10b) Du stellst dir eine zweizeilige Tabelle auf; oben die Höhe h in Metern und unten der Luftdruck p
    Bei h = 0 ist p0 = 1013
    Bei h = 100 ist p1 = p0 * (100 - 1,2) = 1000,8
    Bei h = 200 ist p2 = p1 * (100 - 1,2) = 988,8
    ...


    LG nif7 :)

    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.

  • Dankeschön für alles , ich versuch es dann mal weiter !
    Gruß Jennifer