Latein Actio Lektion 27

  • Hallo Leute,
    also vorab ein paar fragen:
    a.) WIE übersetzt ihr? Mein Lehrer zeichnet immer ein Satzbild an und dann sagt er wir sollen Subjekt/Prädikat bestimmen und das dann übersetzen und dann nimmt er immer mehr Wörter dazu und wir übersetzen das Schritt für Schritt und dann kann ich das auch aber ich "sehe" niht von alleine welches Wort ich als nächstes dazu nehmen muss....habt ihr da irgendwelch Vorschläge?
    b.) Woher weiß man was Subjekt/Prädikat ist? bzw. Was Nebensatz/Hauptsatz ist (jaja ich bin eine totale Latein-Niete :D)?
    c.) Wie lange braucht ihr für den ganzen nachfolgenden Text?
    d.) Könnt ihr mir das alles vielleicht an diesem Satz erklären:
    Idem Epicurus praecepit deos nec quicquam negotii habere ipsos nec praebere cuiquam hominum, sed summa tranquillitate vitam aeternam beatamque agere.


    und jetzt zur eigentlichen Übersetzung des Teils des Lektionstexts, hab meine Übersetzung hier und bräuchte mal eine "Lösungsübersetzung" da wir mittlerweile bei Lek. 29 sind und keiner meiner Klassenkameraden noch die von 27 hat ich die aber zur Übung geradeversucht habe zu übersetzen ;)


    (Zeile 1)Epicureus: Sprectate hanc pulcherriman statuam Minervae, quam artifex quidam Graecus finxit! Speciem humanaum praebet, vultus illius tranquillus et placidus est. A natura - ita Epicurus noster docuit - nos habmus omnes eandem imaginem deorum, scilicetspeciem humanam. Quae enim forma alia occurrit umquam aut vigilanti cuiquam aut dormienti? Ratio hoc idem declarat: omnium animalium formas superat pulchritudo hominis. Itaque deos quoque humana esse specie necesse est.


    (Zeile 9)Idem Epicurus praecepit deos nec quicquam negotii habere ipsos nec praebere cuiquam hominum, sed summa tranquillitate vitam aeternam beatamque agere. Utinam omnes homines animo comprehenderent insignem naturam deorum ebus humanis non sillicitari!


    Danke und liebe Grüße, Anka

  • Hi!
    Zunächst mal: euer Lehrer hat schon die beste Übersetzungsmethode. Man sucht sich zuerst das Prädikat (also ein Verb, das meist am Schluss steht und bei dem die Endung passt).
    Anschließend sucht man im Text Wörter, die zusammengehören (Objekte und das Subjekt) und bildet sozusagen Gruppen.
    Jetzt sucht man sich die Gruppe, die das Subjekt bildet (steht immer im Nominativ) und nimmt es zur Übersetzung hinzu.
    Im Folgenden nimmt man dann immer ein Objekt mehr hinzu, bis der ganze Satz übersetzt ist.
    Hinzu kommen dann noch Nebensätze (sind teilweise durch Kommas getrennt und haben auf jeden Fall ein eigenes Verb). Aufschlüsse darüber gibt eine Satzanalyse (die man meistens im Kopf macht)...
    Voraussetzung ist allerdings, dass man die Grammatik und die Vokabeln kann :-) ...


    Beispiel:
    Idem Epicurus praecepit deos nec quicquam negotii habere ipsos nec praebere cuiquam hominum, sed summa tranquillitate vitam aeternam beatamque agere.


    Nebensatz innerhalb des AcI's ab ,sed - mit Komma abgetrennt
    AcI - noch weitere Verben im Satz (habere, praebere); außerdem Akkusativ (deos)
    Hauptsatz: Idem Epicurus praecepit + AcI
    praecepit - Prädikat (da Verb in 3.Pers.Sg. Indikativ Aktiv Perfekt)
    Epicurus ist Subjekt, da im Nominativ
    ...


    Epicureus sagt: Seht diese äußerst schöne Statue der Minerva, die ein gewisser griechischer Künstler geschaffen hat! Sie zeigt eine menschliche Gestalt, sein Gesicht ist friedlich und zufrieden. Wir haben alle dasselbe Abbild der Götter von der Natur - so lehrte unser Epicurus uns - wie die menschliche Gestalt. Denn welches andere Aussehen ist jemals entweder bei irgendeinem Wachenden oder Schlafenden begegnet? Die Vernunft erkärt ebenso dieses: das Aussehen aller Geschöpfe übertrifft die Schönheit des Menschen. Deshalb ist es auch notwendig, dass die Götter menschliches Gestalt haben.


    Ebenso lehrte uns Epicurus, dass die Götter weder selbst irgendwelche Aufgaben haben noch irgendeinem Menschen darbieten, sondern in höchster Ruhe ein ewiges und glückliches Leben führen. Wenn doch alle Menschen mit dem Geist die ausgezeichnete Natur der Götter ergreifen würden den "ebus" (?) des Menschen nicht zu beunruhigen!


    Zum Übersetzen für den ganzen Text habe ich jetzt ungefähr 10-15min gebraucht, das solltest du aber nicht als Maßstab nehmen...
    Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens etwas helfen...
    LG nif7

    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.

  • hallo leute ich habe hier einen Text zur lektion 27 actio
    Würde mich euch dolle drüber freuen wenn mir das mal übersetzen kann!!!
    Ich hab echt keine Ahnung wie ich das machen soll, bitte Helft mir!!!


    Quod si cognoscerent homines, eadem vitam iucundam ac dei agerent. Pares similesque deis omni cura omnique timore liberati sola voluptate fruerentur.


    Danke, Danke für eure Hilfe!!!!!!!
    mfg Ria :laola::danke::danke2::D:P

  • danke noch mal für die Übersetzung!!!!!
    hat mir echt weiter geholfen!!!!!!
    mfg gast :laola:

  • hi ich brauch dringend die übersetzung für lektion 21 da ich latein überhaupt net kann un mein lehrer die hausaufgaben morgen sehen will brauch ich ganz schnell eure hilfe bitte bitte bitte :?