Könntet ihr mir bitte für die Mathearbeit helfen?

  • Seid gegrüßt, harhar,
    ich schreibe bald eine Matharbeit. Das ist nicht gut, weil ich das Thema überhaupt nicht verstanden habe. Was selbstverständlich nicht an meinem Lehrer liegt. Bloß an mir. Ja.
    So. Jedenfalls habe ich auch ein ganz tolles Mathebuch. Das gibt nur die Lösungen an, aber nicht den Lösungsweg. Braucht ja auch keiner, ne?
    Ich würde aber trotzdem gerne wissen, WIE man auf diese eine Lösung kommt. Ich sehe nämlcih gar keinen Weg. Bitte helft mir.


    Aufgabe:
    Bestimmen sie die Nullstellen der Funktion f.


    f(x)= (5-9x-2x^2)/(1+x^2)



    Als Lösungen sind übrigens -5 und 0,5 angegeben. Jetzt fehlt nur noch der Weg. Also, meine Lieben, könntet ihr mir bitte helfen?


    Verbindlichster Dank im Vorraus und alles Liebe!

  • hi, ist eigentlich nicht so furchtbar die aufgabe,
    du musst nur den zähler (also oben) gleich null setzten:


    -2x^2-9x+5=0 am besten erstmal durch -2 teilen:
    x^2+4,5x-2,5=0 und dann Mitternachts- oder p,q-Formel anwenden,weiß nicht wie ihr die nennt (siehe formelsammlung)
    dann erhälst du für x=0,5 und x=-5 raus, jetzt ist nur noch wichtig dass dein nenner (also unten) nicht null wird wenn du die beiden x einsetzt, denn ein bruch mit null im nenner ist nicht definiert, man darf nicht durch null teilen!!!


    so hoffe das hilft, wenns probleme mit der p,q-Formel gibt einfach nochmal schreiben,
    grüße c.