Lampen in einem Stromkreis

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich hoffe mir kann geholfen werden.


    Ich habe der Nachricht eine GIF-Grafik beigefügt, der zwei Lampenschaltungen zu entnehmen sind. Alle Lampen sind baugleich. Die Spannung ist ebenfalls in beiden Schaltungen gleich.


    Folgendes Problem: In der linken Schaltung sind alle Lampen natürlich gleich hell, da ja alle Lampen mit der gleichen Spannung versorgt werden. Nun kommt's aber: Wenn man L1 herausschraubt, entsteht die linke Schaltung. Was passiert nun mit L4. Leuchtet sie heller oder dunkler? Wir sollen unsere Entscheidung natürlich mittels einer theoretischen Herleitung Begründen...


    Das Dumme ist nur, ich habe keinen blassen Schimmer...


    Bitte helft mir..



    LG


    Maik

  • Zitat von Maik

    Hier kommt das Bild


    [Blockierte Grafik: http://www.markus-wf.de/lampenschaltung.gif]


    L2 leuchtet heller, L3 und L4 werden dunkler.
    Begründung:
    In der linken Schaltung teilt sich die Spannung gleichmäßig auf die beiden Parallelschaltungen L1,L2 und L3,L4 auf. Daher leuchten alle gleich hell. Im rechten Bild hat sich der Widerstand im oberen Teil durch Herausdrehen von L1 verdoppelt. Dadurch fällt an L2 doppelt soviel Spannung ab wie an Parallelschaltung L3,L4. D.h. vorher waren die Teilspannungen im Verhältnis 50:50 aufgeteilt, nachher sind es 66,66:33,33 (oben:unten). Daher wird L2 mehr Spannung als vorher haben=heller leuchten und L3,L4 haben weniger Spannung als vorher =dunkler.