Typisches Gedicht aus dem Vormärz gesucht

  • Hi,
    für einen Vortrag benötige ich ein typisches Gedicht aus dem Vormärz; Nachteil: Es darf nicht zu lang sein, damit man es vernünftig an die Wand per Tageslichtprojektor werfen kann (maximal circa 20 Zeilen). Was ich bisher gefunden habe war in etwa zu lang ("Die schlesischen Weber") oder untypisch für die Epoche...


  • Die Nacht symbolisiert den Nachruf auf die Revolution, die am Tage zuvor stattgefunden hat. Himmel, Quellen, Wasser bejubeln das einmalige Ereignis, dessen Bedeutung dadurch in alle Zeiten getragen wird. Mörike beschwört damit etwas, was noch gar nicht passiert ist (die Julirevolution findet erst 1830 statt), aber tut so, als sei der Tag danach schon angebrochen. Lyrik wird zum Wegbereiter der Revolution.

  • Typische Dichter findest du bei Wikipedia.
    Einer der bekanntesten ist Ferdinand Freiligrath(1810-1876).

  • Ich würde auch das Gedicht von Mörike als Vertreter des Vormärz nehmen - einfach genial! ;-)



    P.S.: Passt auch super zu hausaufgaben-forum.net :-D

  • dieses gedict ist eines aus der epoche des biedermeier vormärzgedichte sind meist politisch

  • kann mir einer vielleicht zu diesem Gedicht "Um Mitternacht" eine kurze inhaltsangabe geben, muss zum Thema Vormärz passen. Oben der Ansatz war schon sehr gut ist aber noch nicht genug..

  • kann mir einer vielleicht zu diesem Gedicht "Um Mitternacht" eine kurze inhaltsangabe geben, muss zum Thema Vormärz passen. Oben der Ansatz war schon sehr gut ist aber noch nicht genug..



    Das ist besser als "Dschungelcamp"! :D Ich liege vor Lachen auf dem Boden!