Beiträge von schlaumeier

    Hallo,
    ich weis zwar nicht genau wie ich dir jetzt helfen kann ??
    Hab mich aber auf die suche im weiten Internet gemacht und hab einiges gefunden hoffe es hilft dir ??
    -also erstmal eine einfache Definition von Denkmal :
    Ein Denkmal erinnert an die Vergangenheit, und ist als solches ein schützenswertes Gut.
    - und ein paar Seiten über dein Thema: http://de.wikipedia.org/wiki/Konzentrationslager_Buchenwald
    http://www.dhm.de/lemo/html/wk…ust/buchenwald/index.html
    http://www.thueringen.info/index.php?id=403
    sag mir einfach bescheid was du genau brauchst vielleicht kann ich dir helfen ?!
    mfg :daumenhoch:

    Hallo,
    ich hoffe ich kann dir helfen ?!


    Numerus gibt es zwei Arten: Singular (Einzahl) oder
    Plural (Mehrzahl)
    Genus gibt es drei Arten:
    maskulin männlich
    feminin weiblich
    neutrum sächlich
    Kasus gibt es vier Arten:
    1. Fall (Nominativ)
    2. Fall (Genitiv)
    3. Fall (Dativ)
    4. Fall (Akkusativ)
    das ganze kannst du hier nochmal nachlesen: http://www.canoo.net/services/…index.html?MenuId=Word120

    Beispiele findest du hier: http://www.udoklinger.de/Deutsch/Grammatik/DekNomen.htm


    Bei den Verben musst du beachten das es starke oder schwache Verben gibt !!!

    Hallo alle zusammen :D
    Ich muss einen Kurzvortrag über den Blitzableiter machen.
    Ich habe mir schon einige Informationen besorgt ( Erfinder ..)
    Aber eins habe ich noch nicht gefunden
    1) Was genau macht ein Blitzableiter ??
    2) Braucht man überhaupt einen Blitzableiter ?


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen ?? :danke2:

    Hallo,
    ich hab hier einige Erfindugen gefunden weis aber nicht ob du sie gebrauchen kannst ?? weil du keine genauen angabe zur hausaufgabe gemacht hast
    1850 Internationales Unterseekabel Jacob u. John Brett, Großbritannien
    1850 Sicherheits-Zündhölzer Johan Edvard Lunström, Schweden
    1851 Augenspiegel Hermann von Helmholtz, Deutschland
    1852 Luftschiff Henri Giffard, Frankreich
    1853 Injektionsspritze Charles Pravaz, Frankreich
    1853 (Flug-) Gleiter George Cayley, England
    1854 Paraffin Abraham Gesner (Amerika), James Young, (Großbritannien)
    1854 Vakuumröhre Julius Plücker, Heinrich Geißler, Deutschland
    1854 Glühlampe Heinrich Goebel ?, Deutschl. / Amerika
    siehe: Heinrich Goebel in der Wikipedia
    1855 Bunsenbrenner Robert Bunsen, Deutschland
    1856 Stahlerzeugung
    1859 Akkumulator Gaton Planté, Frankreich
    1859 Kühlschrank Ferdinand Carré, Frankreich
    1859 Spektralanalyse Robert Wilhelm Bunsen, Gustav Robert Kirchhoff, Deutschland
    1859 Verbrennungsmotor Etienne Lenoir (Frankreich), entscheid. Verbesserung 1878 durch Nikolaus August Otto (Deutschland)
    1861 Gerät zur Schallfernübertragung
    (Fernsprecher) Johann Philipp Reis, Deutschland
    1862 Plastik Alexander Parkes, Großbritannien (Parkesin), John Wesley, Amerika (Zelluloid)
    1862 »Keimtheorie der Krankheiten« (ansteck. Krankh. werden d. Mikroorganismen verurs.) Louis Pasteur, Frankreich
    1863 Untergrundbahn London
    1865 Rotationsdruck an verschiedenen Orten, der 'Philadelphia Enquirer' ist die erste damit herausgeg. Zeitung
    1865 Antiseptische Chirurgie Joseph Lister,
    1866 Trockenbatterie Georges Leclanché, Frankreich
    1867 Stahlbeton Joseph Moier, Frankreich
    1871 Margarine Hippolyte Mège-Mouriés, Frankreich
    1872 Kaugummi Thomas Adams, Amerika
    1872 Bakteriologie Ferdinand Julius Cohn, Deutschland
    1873 Kontraktionstheorie
    (Globale Tektonik) James Dwight Dana, Amerika; Eduard Suess, Österreich
    1876 Ottomotor Nikolaus August Otto, Deutschland
    1879 Impfstoffe Louis Pasteur, Frankreich
    wenn nicht schau doch mal hier nach http://www.oppisworld.de/zeit/erfinder/chronik03.html

    Hallo,
    Diffusion ist ein physikalisches Prinzip, bei dem Teilchen durch Eigenbewegung vom Ort der hohen Konzentration, zum Ort der niedrigen Konzentration wandert.
    Am Beispiel erklärt bedeutet das nicht anderes als wenn dein sitznachbar in der schule pupst. zunächst stinkt das ziemlich doll, aber nach und nach verteilt sich das im klassenraum, und ist nicht mehr so schlimm. öffne ich nun die fenster und vergrößere den raum, in dem sich das gas ausbreiten kann, verteilt sich das wieder, und ich merke ncihts mehr davon.


    Im Körper findet zum Beispiel beim Gasaustausch in den Lugenbläschen eine Diffusion statt


    ich hoffe ich konnte dir helfen :D