Beiträge von liloo

    This quote was made by the anonymous british graffiti artist, political activist,film director and painter, Banksy Who is going to be the topic of my presentation today.


    First at all who is BANKSY ?
    -Banksy is one of our generation’s greatest artists..englands most wanted artists whose identity is unconfirmed, so nobody knows who he really is
    -from sources, we now that his real name is Robert or Robin Banks
    and According to author and graphic designer Tristan Manco Banksy was born in 1974 in Bristol, England
    -He doesn't do interviews very often but he was interviewed in 2003 for the Guardian newspaper
    the reporter described banksy as looking like a "cross between Jimmy Nail and Mike Skinner of the Streets" and turning up wearing scruffy casual jeans and t-shirt, silver chain and silver earring.
    -Banksy has supposedly been photographed a few times but each photo appears to be a different person
    in 2004 a Picture appeared in The Evening Standard Newspaper

    Robin Gunningham
    -on the 12th of July 2008 The Daily Mail published an article were they claimed to have unmasked Banksy’s real name.
    they believed Banksy to be one Robin Gunningham, a former public schoolboy
    -it was a man named Scott Nurse who confirmed to The Daily Mail that the banksy could be Robin Gunningham
    -Nurse was a former classmate of Gunningham and talked a lot about how good Banksy was at art.
    -The Daily Mail subsequently sought to investigate the name 'Robin Gunningham' and were able to find records which showed that Gunningham had lived with an artist named Luke Egan
    - Mr Egan then denied that he knew anybody by the name of Gunningham before changing his story and admitting that he had indeed shared a house with him in the past. Daily Mail then claimed that they had asked Mr Egan whether or not he is denying that Gunningham was Banksy, with his apparent response being "Well, he wasn’t then.".
    -the fact that no one can trace Robin Gunningham and similarities in the life of Banksy and Robin Gunningham gives the story more credibility
    -dennoch it seems to be a lot of doubt about whether this Robin Gunningham really is Banksy of course the newspaper could have fabricated parts of the story
    Career
    -Banksy's work was born out of the Bristol underground scene which involved collaborations between artists and musicians
    -Banksy started as a freehand graffiti artist 1992–1994
    -From the start he used stencils as elements of his freehand pieces
    -By 2000 he had turned to the art of stenciling after realizing how much less time it took to complete a piece
    -He mentions in his book, ‘Wall and Piece‘, that as he was starting to do graffiti that he was always too slow and was either caught or could never finish the art in the one sitting. So he devised a series of intricate stencils to minimise time and overlapping of the colour.
    -He claims he changed to stencilling whilst he was hiding from the police.
    quote
    -so he soon became more widely noticed for his art around Bristol and London
    -The message of his art is usually anti-war, anti-capitalist or anti-establishment,
    -Subjects often include rats, apes, policemen, soldiers, children, and the elderly

    Hallo, ich muss meine Facharbeit bald abgeben und bräuchte ganz, ganz dringend jemanden, der mir meine Facharbeit mal durchließt. Ich bin Ausländerin und mir liegt die deutsche Rechtschreibung nicht besonders, deshalb wäre es sehr lieb, wenn sich jemand melden könnte :) Ich würde die Arbeit dann per Mail versenden, da ich diese nicht so gerne veröffentlichen möchte.


    MfG


    liloo

    ch schreibe meine Facharbeit zum Thema Emanzipation bzw. Entwicklung der Frau von der Romantik bis zur Gegenwart. Mir persönlich gefällt die Thematik nicht besonders, ich hätte viel lieber über bilinguale Erziehung und die daraus resultierenden Sprachstörungen geschrieben, aber das sollte leider nicht sein :( Jedenfalls kann ich mich irgendwie nicht überwinden endlich anzufangen, zumal der Abgabetermin immer näher rückt...Die größte Hürde stellt für mich die Gliederung dar, ich weiß zwar schon ungefähr wie ich anfangen möchte, aber das war es auch.


    1.Einleitung
    1.1 Konzept
    1.2 Vorstellung des Themas
    ->mit einem Zitat beginnen(falls Ihr ein passendes Zitat kennen solltet->Bescheid geben ;) )
    -> Höherbewertung einer Sohnesgeburt in den verschiedenen Ländern und allgemeines BlaBla über Frauenbild
    Aufbauen würde ich die Facharbeit gerne historisch chronologisch, dabei möchte allerdings nicht jede Epoche im Detail behandel, sollen nur 15-20 Seiten werden, sondern immer nur kurz etwas allgemeines zur Epoche schreiben und dann exemplarische Bsp. aus der Literatur und eventuell der bildenden Kunst entnehmen(typische Vertreterin, Frauenbild anhand eines zeitgenössischen Gedichts ausarbeiten).


    2.Romantik


    2.1 Epoche der Romantik im Allg.
    2.2 Frauenbild(Ehe, Familie,bildung, arbeit und beruf, kunst,....ich weiß nicht,ob ich unbedingt auf alle diese Punkte eingehen soll)
    2.3 Kurzbiografie Bettina von Arnim auf jeden Fall , dann schwanke ich noch zwischen Caroline Schlegel und Karoline von Günderrode ??
    2.3.1 Gedichtvergleich v.d. Vertreterinnen (ich weiß nur noch nicht welche)
    ->Kurzanalyse
    2.3.4 Junge Rahel Varnhagen und die Emanzipation in einer Großstadt wie Berlin


    3. Biedermeier
    3.1 Epoche im Allg.
    3.2 Frauenbild (soll ich da auf Aristokratin, Bürgermädchen, Bäuerin und so weiter eingehen...also auf die verschiedenen Stände d. Frauen ?)
    3.3Fanny Lewald


    4. Industrielle Revolution
    4.1 Epoche im Allg.
    4.2 Bourgeoisie
    4.2.3 Krinolinenphantasie und Kleiderluxus
    4.3 Arbeiterinnen und proletarische Frauenbewegung (worauf soll ich hier achten?)


    5. Jugendstile -Ausblick auf den ersten Weltkrieg
    5.1 Zeitgeist des Jugendstils
    .......


    6. 2.Weltkrieg
    .......


    7. 20 Jahrhundert
    .......


    8. Gegenwart



    Ich möchte die weiteren Unterpunkte erst gar nicht mehr aufschreiben, da die Facharbeit so einfach zu lange wird. Wie soll ich sie eingrenzen und was würdet ihr anders machen?Ich würde auch sehr gerne irgendwelche berühmten Künstlerinnen mit rein bringen oder irgendwelche Bilder die Frauen der Zeit darstellen..... Brauche dringend Rat und Hilfe :(


    Danke im Voraus an Euch :)

    Der Text...
    Guten Tag, mein Name ist ........ich rufe vom ......Gymnasium an und gehöre zu der Klasse die nächste Woche die Studienfahrt nach London unternehmen wird.Ich habe eine Bitte an Sie.
    Ich habe zwar schon bereits eine Gastfamilie, doch da meine Freundinnen Ihnen zugeteilt wurden und wir gerne zusammen bleiben würden, wollte ich Sie gerne fragen,ob Sie eventuell eine weitere Person aufnehmen würden. Ich wäre Ihnen dafür sehr dankbar.


    Ich bedanke mich Trotzdem bei Ihnen .....


    Ich freue mich schon auf unsere Begegnung


    Spreche ich mit Mrs.....


    oder den Text hier berichtigen ?
    Hello am I speaking with Mrs. ...? My name is ... I call ... from the high school ... and belong to the class who next week take the trip to London. I have a favor to ask.
    Although I have already a host family, but, as my friends have been allocated to you and we would like to stay together, I wanted to ask you whether you would possibly add another person. I would be very grateful.


    Nevertheless, thank you.
    I'm looking forward to our meeting.




    Danke an Euch im Voraus!