Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: lala

  1. #1
    Wichtig
    Gast

    Standard lala

    Situatuion 1a

    Sie sind Mitarbeiter der internationalen Spedtion Schnell GmbH, Seidelstr. 2 in Aschaffenburg und in der Abteilung Export/Import beschäftigt. Ihre Spedition ist der Hausspediteur der Firma Ernst Kullmann KG, die regelmäßig Spannungswandler (Transformatoren) aus Südkorea bezieht. Sie werden mit dem Transport von Rotterdam nach Aschaffenburg beautragt. Allerding wurde mit dem Versender abgesprochen, die Sendung nicht mehr im Hafen Rotterdam zu verzollen, sondern die Güter im Versandverfahren unter zollamtlicher Überwachung nach Aschaffenburg zu befördern und erst dort beim Zollamt zum freien Verkehr abfertigen zu lassen. Vor drei Wochen hat die Speditions Schnell untenstehendes Fax von der Kullmann KG erhalten.

    Der Transport der Sendung nahm den gewohnten Verlauf: Der Seehafenspediteur in Pusan besorgte die Beförderung mit dem koreanischen Seeschiff Danube und stellte die notwendigen Papiere rechtzeitig zur Verfügung (FBL, Handelsrechnung, Präferenznachweis). Von der Seehafenspedition DEITERS in Hamburg erhalten wir heute die Nachricht, dass die Güter eingetroffen sind und am 29. Okt. 20(0) abholbereit im Feihafen von Rotterdam zur Verfügung stehen.

    Folgende Arbeiten hat Herr Sander, der den Vorgang bearbeitet, bereits erledigt:

     Abholauftrag für den Frachtführer Rudi Rastlos erstellen (Adresse: Rotterdam, Freihafen, Schuppen 11); Kennzeichen des LKW AB-PS 387

    Der Frachtführer Rudi Rastlos soll beauftragt werden, Die Sendung am Stellplatz im Freihafen abzuholen, dem zuständigen Zollamt zu gestellen. Anschließend sollen die Güter unter Zollüberwachung von Rotterdam nach Aschaffenburg transportiert und dem dortigen Zollamt erneut gestellt werden, um dort die Überführung in den zoll- und steuerrechtlich freien Verkehr zu veranlassen.


    Aufgabe 1
    Die Spannunswandler werden per Container im LCL/LCL-Verkehr von Pusan nach Rotterdam befördert. Erläutern Sie diese Aussage!

    Aufgabe 2
    Beschreiben Sie die kürzeste Fahrtroute von Pusan (Südkorea) nach Rotterdam. Es sind 10 Wasserstraßen, Kanäle oder Meeresteile in der richtigen Reihenfolge abzugeben.

    Aufgabe 3
    Bei der Sendung aus Südkorea handelt es sich nicht um Gemeinschaftsware, sondern um Nicht-Gemeinschaftsware. Begründen Sie warum!

    Aufgabe 4
    Die 37 Kisten Spannungswandler stehen im Freihafen von Rotterdam zur Verfügung.

    4.1 Erläutern Sie was man unter einem solchen Hafen versteht und welche Vorteile er hat.
    4.2 Gibt es in der Bundesrepublik Deutschland auch solche Freihäfen? Wenn ja, nennen Sie diese.


    Aufgabe 5
    Die Niederlande und die Bundesrepublik Deutschland gehören zu dem Zollgebiet der EU.

    5.1 Welche weiteren Staaten gehören ebenfalls zur EU?
    5.2 Welche deutschen Gebiete gehören nicht zum Zollgebiet der Gemeinschaft?
    5.3 Die EU ist eine Zollunion. Erläutern Sie kurz diese Aussage!

    Aufgabe 6
    Welches Zollerverfahren ist in Rotterdam zu beantragen? Beschreiben Sie den Ablauf des Zollverfahrens detailliert. (Situation beachten!) Nennen Sie auch die Voraussetzungen, die der LKW von Rudi Rastlos erfüllen muss.

    [Hinweis: Verwendete Fachbegriffe, z.B. Gestellung, sind zu erläutern!]

    Aufgabe 7
    Welche Rechtsvorschrift gilt für den LKW-Transport von Rotterdam nach Aschaffenburg.
    Begründen Sie Ihre Entscheidung!

    Aufgabe 8
    Welche Genehmigung benötigt Rudi Rastlos für diesen Transport? (mit Begrüdnung)

    Aufgabe 9
    Für den Transport soll ein Frachtbrief ausgestellt werden.


    9.1 Füllen Sie den beiliegenden Frachtbrief aus (Anlage 1) (Ergänzen Sie die fehlenden Angaben realitätsnah)
    9.2 Muss der Frachtbrief von den Vertragsparteien unterschrieben werden?
    9.3 Aus wie viel Teilen besteht dieser Frachtbrief und für den sind die einzelnen Teile bestimmt? (Reihenfolge beachten!)
    9.4 Nennen und erläutern Sie kurz die fünf Funktionen dieses Frachtbriefes.

    Aufgabe 10
    Wann kommt der Beförderungsvertrag im internationelen Straßengüterverkehr zustande?

    Aufgabe 11
    Welche Dokumente muss der Frachtführer Rudi Rastlos für sich persönlich, für die Ladung und für sein Fahrzeug mitführen?

    Aufgabe 12
    Beschreiben Sie die Fahrtroute, die der LKW von Rotterdam nach Aschaffenburg fährt.
    Geben Sie die Autobahn-bzw. Europastraßennummern sowie die wichtigen Städte ein.

    Aufgabe 13
    Rudi Rastlos möchte nun die 37 Kisten Spannungswandler von Rotterdam nach Aschaffenburg transportieren. Berechnen Sie (unter Berücksichtigung der Lenk- und Ruhezeitenvorschriften) die frühestmögliche Ankunftszeit des Lkw in Aschaffenburg. Geben Sie den Lösungsweg an. Es ist von einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h auszugehen. Die Entfernung von Rotterdam nach Aschaffenburg beträgt 490 km. Rudi Rastlos hat zum Arbeitsantritt in Rotterdam seine volle Ruhezeit hinter sich.
    Der Start ist um 09:00 Uhr.

    Die Sendung aus Pusan ist unter zollamtlicher Überwachung in Aschaffenburg angekommen und dem dorrtigen Zollamt gestellt worden. Das in Rotterdam eröffnete Zollverfahren ist damit beendet.

    Situation 1b
    Die Sendung aus Pusan soll nun in den zoll- und steuerrechtlichen freien Verkehr überführt werden. Fa. Kullmann hat Sie mit dieser Aufgabe betraut.

    Aufgabe 1
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!

  2. #2
    mrtlbrmpf
    Gast

    Standard

    Wie, mehr nicht?

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Ja
  •