+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Matheaufgabe, Nullstellen berechnen?

  1. #1
    Gast

    Standard Matheaufgabe, Nullstellen berechnen?

    Hi,

    unser Prof will das wir bei Folgender Aufgabe die Nullstellen berrechnen:

    f(x) = x^4 + 2x³ + 2x²

    (Das ^ Zeichen soll für x hoch vier stehen!)
    Wie mach ich das? Muss ich den Term erst in die Produktform bringen? (Durch ausklammern von x²?)
    Da komm ich dann auf
    0 = x² (x²+2x+2)

    Stimmt des?

    Fall ja, Wie gehts dann weiter? Diskriminante ausrechnen
    (also: D = b² - 4*a*c)
    Da komm ich dann auf D = -4

    Das würde ja bedeuten es gibt keine Nullstellen, da Diskriminante negativ ist...das kann ja aber nich sein, wo ist da mein Fehler?

    Und dann müsste man ja mit Mitternachtsformel auf die Nullstellen kommen,
    bin aber etwas überfordert, wie geht die Aufgab?
    Wäre super wenn mir jemand des schritt für schritt vorrechnen könnte

    THX
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    216

    Standard

    sieh doch mal bei wikipedia unter quadratische Gleichungen nach....
    du hast hier also erst mal bei X= 0 eine doppelte Nullstelle (wegen des von dir richtig ausgeklammerten xhoch2)

    mit der Gl. x hoch 2 +2 x +2 = 0 hast du dann den normierte Fall, der sich durch Division beider Seiten der Gleichung durch a erreichen lässt,

    x^2+px+q=0

    und dann davon die Lösung bestimmen ist doch nicht schwer.

    x1/2 = -p/2 + oder - Wurzel ( ...... ) mit p=2 und q=2

    es gibt also noch 2 sogenannte konjugiert komplexe Nullstellen, da die Wurzel negativ ist. (Wurzel aus -1 = i )

  3. #3
    Martina
    Gast

    Standard

    Außerdem gibt es allerdings noch die doppelte Nullstelle bei x=0, die du bei deiner Ausklammerungsaktion 0 = x² (x²+2x+2) vernachlässigt hast. Bei derartigen Dingen greift immer der schlaue Mathematikersatz "Ein Produkt ist Null, wenn mindestens einer der Faktoren Null ist" - in diesem Fall ist also entweder x²=0 (woraus sich dann meine Lösung mit x=0 ergibt) oder x²+2x+2=0. Damit muss man dann wie oben beschrieben noch weiterrechenn, pq-Formel usw.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Nullstellen berechnen
    Von Tobeyhaus im Forum Mathematik Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 20:59
  2. Schnittstellen bzw. Nullstellen
    Von monkey^^ im Forum Mathematik Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.01.2011, 19:30
  3. Nullstellen
    Von Unregistriert im Forum Mathematik Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 19:22
  4. Nullstellen von Funktionen
    Von Unregistriert im Forum Mathematik Forum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.12.2009, 14:21
  5. Fukntionen / Nullstellen
    Von Gast im Forum Mathematik Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 18:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •