+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Übung Energieerhaltungssatz

  1. #1
    Lea
    Gast

    Standard Übung Energieerhaltungssatz

    hey

    Also wir nehmen gerade den energierhaltungsstaz in der schule durch.

    Wir schreiben nächste woche eine Arbeit und ich lerne da gerade für.
    habe eine übungsaufgabe herausgesucht und weiß nicht weiter.

    also :

    Mit welcher Geschwindigkeit muss ein auf dem Elfmeterpunkt liegender Fußball geschossen werden, damit er mit der Geschwindigkeit 11 m/s auf die Querlatte (Höhe: 2,44 m) trifft?
    (Die Luftreibung soll vernachlässigt werden.)


    Ich dahcte jetzt daran man könnte das mit der potentiellen energie ausrechnen..
    Aber ich weiß es nicht!
    Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet

    Liebe Grüße
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    1.402

    Standard

    Die Zielstellung (Querlatte mit bestimmter Geschwindigkeit treffen) kommt mir zwar komisch vor (dachte immer, der Ball soll ins Tor), aber gut. Energiesatz ist sinnvoll 1/2 m v1^2 + m * g * 0 = 1/2 m v2^2 + m g h.

    Gruß F.

  3. #3
    Lea
    Gast

    Standard

    ja...danke schonmal
    aber trotzdem verstehe ich nicht wie das geht
    also wie man die lösung herausbekommt.
    vielleicht könnte mir irgendwer den kompletten lösungsweg aufschreiben...das wäre wirklich nett

    liebe grüße

  4. #4
    Moderator Avatar von nif7
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    2.391
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Hi Lea!
    Wie franz schon geschrieben hat:
    1/2 m v1^2 + m * g * 0 = 1/2 m v2^2 + m g h.

    Die Energie, die der Spieler dem Ball mit seinem Fuss gibt (Bewegungsenergie, keine Höhenenergie, also h = 0) wird in Bewegungs- (v = 11m/s) und Höhenenergie (h = 2,44m) umgewandelt.

    Nun musst du eigentlich nur noch einsetzen:
    1/2 * m * v1² = 1/2 * m * v2² + m * g * h
    v1² = v2² + 2 g * h
    v1 = wurzel(v2² + 2 * g * h) = wurzel(121 m²/s² + 2 * 9,81 m/s² * 2,44m) = 13 m/s

    LG nif7
    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.


  5. #5
    Lea
    Gast

    Standard

    halli hallo,

    ok
    vielein dank..das hat mir sehr weiter geholfen

    Liebe Grüße Lea

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Übung Klassischer Genetik
    Von Bumsbanane im Forum Biologie Forum
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 17:27
  2. actio 2 Lektion 29 Übung 2
    Von Duplo im Forum Fremdsprachen Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 19:10
  3. Actio 2, Lektion 29, Übung 7 .. Brauche Hilfe !
    Von Moe94 im Forum Fremdsprachen Forum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.06.2010, 15:28
  4. energieerhaltungssatz im looping
    Von Unregistriert im Forum Physik Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 20:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •