hai bräuchte hilfe bei meiner ph- hü:

1. aufgabe:

ein beladener güterwagon von 75t wird eine 1200m lange, 0.75% geneigte ebene mit konstanter zugkraft von 4500N hinaufgezogen. der wiederstand des eisenbahnzuges ist 35N pro tonne un die anfangsgeschw. 12 m/s. bestimme die geschw. am oberen ende?

2. aufgabe:

welche leistung muss ein mann aufbringen, der einen 100kg schweren holzklotz einen hügel mit der konstanten geschw. von 1m/s hinunterschiebt, falls der hügel mit der horizontalen einen winkel von 20° bildet und der reibungskoeffizient 0.9 beträgt?...

... hier versteh ich vor allem nicht wie ich das mit den 20° mache

bitte um hilfe


lg michi
Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!