+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Edelgaskonfiguration

  1. #1
    Gast

    Standard Edelgaskonfiguration

    Könnte mir vielleicht mal jemand allgemein erklären was genau ne Edelgaskonfiguration sein soll?

    Un wenn ich jetzt z.B. diese Teilchen hab, woher weiß ich dann ob die auch Edelgaskonfiguration habn?

    TI^3+
    H^+
    H^-

    Sorry, hab keine Ahnung wie ich hier Text hochgestellt schreiben kann...
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!

  2. #2
    Moderator Avatar von nif7
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    2.391
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Hi!
    Die Edelgaskonfiguration zu haben, heißt, dass das Teilchen acht Valenzelektronen besitzt. Um diese zu erreichen, geben Metalle Elektronen ab, Nichtmetalle nehmen zusätzliche auf.
    Um das festzustellen, siehst du im Periodensystem nach, in welcher Hauptgruppe der Stoff steht, den du untersuchst. Die Nummer der Hauptgruppe ist gleich der Anzahl der Valenzelektronen, die ein Atom, wenn es ungeladen ist, hat.
    Wenn gilt:
    Hauptgruppe - Ladung = 0 oder 8 (oder 2 in der 1. Periode)
    ...dann hat das Atom/Ion die Edelgaskonfiguration

    Beispiel:
    Cl^-1
    Chlor ist in der 7. Hauptgruppe:
    7 - (-1) = 8
    Cl^-1 hat also die Edelgaskonfiguration

    LG nif7
    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.


  3. #3
    Gast

    Standard

    Und was macht man mit den Nebengruppen?

  4. #4
    Moderator Avatar von nif7
    Registriert seit
    24.10.2007
    Ort
    München
    Alter
    25
    Beiträge
    2.391
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Bei den Elementen, die in einer Nebengruppe stehen, kann man die Anzahl der Valenzelektronen nicht so einfach ablesen (und man muss es auch nicht; bei denen sollte es in Aufgaben immer explizit es angegeben sein)...
    Menschen, die etwas wollen, finden Wege. Menschen, die etwas nicht wollen, finden Gründe.


  5. #5
    Gast

    Standard

    Ah, ok! Muss nem Dummen ja auch gesagt werden
    Dann danke ich für die Erklärung!

  6. #6
    Unregistriert
    Gast

    Standard AW: Edelgaskonfiguration

    Respekt, das war eine super Antwort ! Vorher hatte ich es nicht so wirklich verstanden aber jetzt allemal, vielen Dank
    Zitat Zitat von nif7 Beitrag anzeigen
    Hi!
    Die Edelgaskonfiguration zu haben, heißt, dass das Teilchen acht Valenzelektronen besitzt. Um diese zu erreichen, geben Metalle Elektronen ab, Nichtmetalle nehmen zusätzliche auf.
    Um das festzustellen, siehst du im Periodensystem nach, in welcher Hauptgruppe der Stoff steht, den du untersuchst. Die Nummer der Hauptgruppe ist gleich der Anzahl der Valenzelektronen, die ein Atom, wenn es ungeladen ist, hat.
    Wenn gilt:
    Hauptgruppe - Ladung = 0 oder 8 (oder 2 in der 1. Periode)
    ...dann hat das Atom/Ion die Edelgaskonfiguration

    Beispiel:
    Cl^-1
    Chlor ist in der 7. Hauptgruppe:
    7 - (-1) = 8
    Cl^-1 hat also die Edelgaskonfiguration

    LG nif7

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    624

    Standard AW: Edelgaskonfiguration

    Anders formuliert:

    Chlor nimmt ein Elektron auf
    um auf die Edelgaskonfiguration zu kommen.

    Also dass die äußerste Schale
    8 Außenelektronen hat.

    Weil Chlor das macht,
    wird es dadurch
    einwertig negativ.


+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •