+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Erörterung, kann man das abgeben???

  1. #1
    cendO
    Gast

    Standard Erörterung, kann man das abgeben???

    huhu

    hab hier ne erörterung schreiben müssen, die wir abgeben sollen. soll so 500 wörter sein, also nich fiel. kann man das hier mit ruhigem gewissen abgeben??? vielen dank schonma

    Todesstrafe - pro oder contra?


    2148 - damit ist nicht der Preis des neusten handys von sony erricson gemeint, auch nicht die Anzahl der Punkte, die der Dax führt, wenngleich er zur Zeit tief steht. Insgesamt 2148 mal wurde die Todesstrafe in insgesamt 22 Staaten auf der ganzen Welt im Jahr 2005 vollzogen. Kuwait, Japan, Saudi-Arabien, USA, um nur einige zu nennen. „Dem Dieb wird die Hand abgeschlagen, dem Lauscher die Ohren abgeschnitten und dem Mörder gebührt der Tod“, diese Weise Verbrechen zu bestrafen, war im Mittelalter Gang und Gebe. Wieso also auch nicht heute gleiches mit gleichem vergelten?
    In erster Linie sollte man sich dieses Thema aus der gesetzlichen Sicht betrachten. Mit der Todesstrafe werden z.B. in den USA meistens Sexualstraftäter und Mörder mit besonderer Schwere der Schuld bestraft. Der Gesetzgeber möchte damit einerseits verhindern, dass Folgetäter weitere Straftaten wie Vergewaltigung oder gar Mord begehen, andererseits, und das ist wohl der Hauptpunkt, hat die Todesstrafe eine sehr abschreckende Wirkung. Plant ein potentieller Mörder in den USA, jemanden umzubringen, wird er es sich zweimal überlegen.
    Man sollte aber auch die Kehrseite der Medaille sehen. Statistiken zeigen, das Länder, in denen die Todesstrafe wieder eingeführt wurde, noch keine spürbare Senkung der Schwerverbrecher feststellen können.
    1948 unterzeichnete in Paris die Generalversammlung der vereinten Nationen die „Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“. Ist es nicht ein wenig gegensätzlich, wenn ein Land wie die USA einerseits diese Erklärung unterschreiben, jedoch trotzdem im eigenen Land Exekutionen an Erwachsenen durchführen? Vermag man Amnesty-international zu glauben, sinkt die Anzahl der Staaten, in denen die Todesstrafe verboten wird kontinuierlich. 1899 waren es genau drei Länder ohne Todesstrafe, nämlich San Marino, Venezuela und Costa Rica. Bis heute haben insgesamt 129 Staaten
    Exekution rechtlich verboten.
    Zurück zur Bestrafung. Subjektiv gesehen ist die Todesstrafe für die Hinterbliebenen des getöteten Opfers eine faire Strafe. Objektiv betrachtet hingegen ist es nicht so leicht zu beantworten. Meiner Meinung nach bestraft man nicht, um dem Täter Leid und Schmerz zuzufügen, sondern um ihn wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Ein Dieb muss z.B. in Deutschland die gestohlenen Gegenstände zurückgeben und meist eine Geldstrafe bezahlen. Ihm wird klar gemacht, das es falsch war, etwas zu stehlen. Schnell wird klar, das „gleiches mit gleichem vergelten“ in eine endlose Spirale führen würde. Das Opfer würde den Täter berauben, der Täter wieder das Opfer, usw.
    Aber wieso begehen denn überhaupt Menschen einen Mord? Dies hängt von vielen Umständen ab. Ist der Täter z.B. in einem schon von Kind an aggressiven Umfeld aufgewachsen, ist er wohlmöglich gewaltbereiter als ein in einem normalen, Kinderechten sozialen Umfeld aufgewachsener Mensch.
    Oft wird über die Opfer und die Hinterbliebenen diskutiert, dabei ist der Mörder im Grunde ja der „Hauptprotagonist“. Meist muss der zum Tode verurteilte mehrere Jahre auf die Hinrichtung warten. Dies ist wahrscheinlich die größere Strafe. Die Person ist über den Zeitraum, in der sie auf die Exekution warten muss, mit einem großen psychischen Druck belastet. Der Tod am Ende ist dann eher eine Art Erlösung.

    Wenn man mich fragen würde, wie ich über die Todesstrafe denke, würde ich mich klar dagegen aussprechen. Meiner Meinung nach hat ein Mensch nicht das Recht, über Leben und Tod Anderer zu entscheiden. Zwar hat ein Mörder einen Menschen umgebracht, jedoch sollte der staatlich angeordnete Mord, die Todesstrafe, nicht als Bestrafung angewandt werden. Ein Mensch kann sich im Laufe seines Lebens viel verändern, so kann ein im kindlichen Alter liebevolles Kind im späteren Leben zum größten Menschenverächter werden.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!

  2. #2
    Nurci47
    Gast

    Standard

    hey du, fiel wird so geschrieben: viel. aber sonst ist das ganz okay

  3. #3
    Ghostbuster
    Gast

    Standard

    Die Erörterung findet sich auch in schoolwork, mit einer netten Kritik:

    http://www.schoolwork.de/forum/thema_16387.html

  4. #4
    cendO/nicO
    Gast

    Standard

    die ich in schoolwork auch gepostet hab, weil hier keine antwort kam

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Erörterung Ha
    Von Damla im Forum Deutsch Forum
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 19:08
  2. Erörterung
    Von Bommelkopp im Forum Deutsch Forum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 19:56
  3. erörterung
    Von Deutsch lkler im Forum Deutsch Forum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2008, 15:26
  4. Erörterung
    Von im Forum Deutsch Forum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 18:41
  5. Erörterung
    Von Alicia19 im Forum Deutsch Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 20:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •