+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Nernstsche Verteilungsgesetz

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.10.2016
    Beiträge
    1

    Standard Nernstsche Verteilungsgesetz

    Hallöchen, ich muss im Rahmen meines Biostudiums einen Chemieblock belegen und erfolgreich bestehen. Beim durchgehen diverser Aufgaben für die Klausur stehe ich aber vor vielen Schwierigkeiten und irgendwie habe ich nichts aufschlussreiches im Internet zu diesen Aufgabentyp gefunden.

    Die Aufgabe lautet wie folgt:
    Berechnen Sie, wie sich 5,0g des Stoffes A in zwei, nicht miteinander mischbaren Flüssigkeiten F1 und F2 verteilen, wenn sich diese gemeinsam in einem Gefäß befinden (250mL von F1 und 750 mL von F2) und der Verteilungskoeffizient cA(F1)/cA(F2) 0,25 beträgt?

    Wie soll da bitte die Rechnung aussehen? Vielen Dank für jede Hilfe.
    Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
    Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    22.10.2013
    Beiträge
    113

    Standard AW: Nernstsche Verteilungsgesetz

    In den beiden Phasen ist die Gesamtmasse m = 5 g der gegebenen Substanz auf die Massenanteile m1 und m2 aufgeteilt.
    Es ist also m1 + m2 = 5 g (Gleichung 1)

    Nach dem nernstschen Verteilungssatz gilt die Beziehung:

    m1/V1 : m2/V2 = K also m1/V1 = K * m2/V2 (Gleichung 2)

    Gegeben ist K = 0,25.

    Du hast nun zwei lineare Gleichungen mit 2 Unbekannten. Eine Lösung, z. B. mit dem Einsetzungsverfahren, ist möglich.

+ Antworten

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •