Hi Leute ich muss morgen ein Referat über dem Text vortragen und dafür muss ich eine Inhaltsangabe vom Brief machen. Das Problem ist ich versteh den kompletten Text nicht und kann daher den Text nicht zusammenfassen. Der Text wird zu Romantik zugeordnet.

So ist das Leben; es will nicht alles passen, drum müsste alles frei sein. Wie Vögel; Luft und Futter; einen Todesschuss, wenn es sein muss; aber keinen Titel, keine Pflicht, keinen Namen, kein Amt, keine Delikatesse. Weil nur noch Bequemlichkeit, Sorglosigkeit, und Freiheit, Einsamkeit - wenn ich will - mit einbegriffen für mich existieren! - - Und Pauline, ich könnte glücklich sein: ich weiß es. Nicht durch ein bestimmtes Glück, eine Liebe, einen Menschen, sondern durch einen ungestörten Frieden, und durch andere leben sehen. Kränkungen gibt es nicht mehr, nur noch gêne und ennui. Wer so Natur un Welt kennt wie wir, wer alles so vorher weiß, wer sich so über Ungewöhnliches nicht wundert, und wem das Gewöhnliche weig fort so rätselhaft erscheint und zur Beschäftigung wird; wer so Grünes licht sieht und liebt, wer so geliebt hat oder geliebt worden ist; wer so die Einsamkeit nicht mehr ertragen kann, und nicht entbehren; wer das lächerlich große Los gefunden hat auf Eine zu treffen, die ebenso sieht und innerlich ist, bei den verschiedensten Gaben, welches nur noch amüsanter ist; wer so alle Naturereignisse, die unserer Vernunft wie Unsinn dünken müssen, für möglich hält: Was kann der, als mit Einem leben, der auch so ist.

So das war der Text und ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.
Achtung: Dies ist ein alter Thread im Hausaufgaben Forum
Diese Diskussion ist älter als 90 Tage. Die darin enthaltenen Informationen oder Fragen sind möglicherweise nicht mehr aktuell. Erstelle bitte zu deiner Frage ein neues Thema im Hausaufgaben Forum !!!!!